Jin Shin Jyutsu

JinShinJyutsu Praktikerin Claudia Röder

Unsere Hand

 

…ein Schlüssel für die liebevolle Selbstheilung

Indem wir uns selbst einzelne Finger halten, lösen wir alte Denkmuster und Einstellungen.

image1

Daumen: Sorge

Der Daumen steht für die Einstellung Sorge. Halte deinen Daumen und alle Sorgen schmelzen dahin, das unnötige Grübeln lässt nach. Die Magen- und Milz- Funktionsenergie wird unterstützt und leichte Magenverstimmungen beruhigen sich.

Zeigefinger: Angst

Der Zeigefinger steht für die Einstellung Angst. Halte diesen Finger, dabei beruhigst du dich und gehst gelassener und vertrauensvoller durch dein Leben. Die Blasen- und Nieren- Funktionsenergie wird unterstützt und der Druck lässt nach.

Mittelfinger: Wut und Ärger

Der Mittelfinger steht für die Einstellung Wut und Ärger. Halte deinen Mittelfinger und deine Aggressionen verwandeln sich in eine kreative Kraft, die dich in deine Mitte finden lässt. Die Gallen- und Leber- Funktionsenergie wird unterstützt und Gelassenheit weitet sich aus.

Ringfinger : Trauer

Der Ringfinger steht für die Einstellung Trauer. Halte diesen Finger und der Schmerz der Trauer und des Kummers lösen sich. Das alte Gefühl kann akzeptiert und harmonisiert werden. Die Lungen- und Dickdarm- Funktionsenergie wird unterstützt, somit wird das Atmen spürbar leichter und der Darm wird entlastet.

Kleiner Finger: Bemühung und Verstellung

Der kleine Finger steht für die Einstellung Bemühung und Verstellung. Halte deinen kleinen Finger und du entdeckst, dass du sein kannst, was du bist. Die Herz- und Dünndarm- Funktionsenergie wird unterstützt und die Liebe und Freude kehrt zurück. Du erkennst wer und was dir gut tut.

„Mit der Zeit wirst du das nicht geheime Geheimnis der Kraft, die in Bewusstsein und Verständnis von Daumen und Fingern steckt, entdecken.“  (Jiro Murai)